Anwendung

Die Medizin ist in der Praxis vorwiegend ein relevantes Heilungssystem, mit dem man bestimmte Probleme und Erkrankungen lösen kann, beispielsweise können Infektionserkrankungen effektiv mit Antibiotika behandelt werden. Es gibt bis dato zwei Medizinsysteme und zwar: die Schulmedizin und die traditionelle chinesische Medizin (TCM). Die TCM hat traditionelle Heilkräuter, die viele somatische, organische Beschwerden lindern oder heilen kann. Allerdings gibt es heutzutage zahlreiche psychosomatische Probleme, für die die TCM keine Antworten gefunden hat, weil TCM hauptsächlich für somatische Probleme geeignet ist.

Gegen psychosomatische Erkrankungen brauchen wir unbedingt die Eigeninitiativ-Heilverfahren, mit dem man nicht nur körperliche, sondern auch psychische Aktivitäten effizient anspornen kann. Dafür hat die chinesische psychosomatische Medizin (CPM) diese neuen Lösungsansätze geschaffen. Hier werden Eigeninitiativ-Heilverfahren wie z.B. die Meridian Dao Yin-Übungen und das therapeutische Lyrische Wandern als besonders wichtig angesehen. Durch die speziellen Meridian Dao Yin-Übungen werden elektrische Energie bzw. sensomotorische Impulse erzeugt und ins Nervensystem und den ganzen Körper übertragen. Somit werden die grundlegenden psychosomatischen Vorgänge in Schwung in Gang gebracht. Durch das therapeutische Lyrische Wandern wird das oft jahrzehntelang abgewirtschaftete Natur-Hirn mit der adäquaten Reize der schönen Natur wieder beseelt. Mit dem Ergebnis, dass das Natur-Hirns in Gang gesetzt und Schwung gebracht wird. Da diese beiden Methoden der CPM als unentbehrliche Eigeninitiativ-Heilverfahren für die Aktivierung der somatischen und psychischen Vorgänge dienen, sind sie definitiv eine bedarfsgerechte ursächliche Lösung sowohl zum Beseitigen der zahlreichen heutigen psychosomatischen Beschwerden, als auch zum Erreichen der psychosomatischen Gesundheit. In der chinesischen psychosomatischen Medizin und chinesischen Lebenspsychologie sind folgende Anwendungsbereiche besonders wertvoll und einsatzbereit:

 

Höchste Fürsorge

Im Verständnis der chinesischen psychosomatischen Medizin und Lebenspsychologie bedeutet Höchste Fürsorge, dass man sich zuerst um die wichtigsten psychosomatischen Vorgänge des eigenen Lebens und erst dann um die eines Freundes oder anderer Menschen kümmert. Die Höchste Fürsorge bezieht sich auf die Wieder-Aktivierungen der grundlegenden und naturgemäßen psychosomatischen Vorgänge und ist daher das besonders wertvolle Rezept zum Wiederbeseelen unseres Organ- und Natur-Hirns.

Heutzutage findet man so etwas kaum noch. Im Vergleich zu anderen Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge wie z. B. Sport, Bewegung, Stressabbau, gesunde Ernährung, etc., richten die chinesische psychosomatische Medizin und Lebenspsychologie ihr Heilverfahren zielbewusst auf die Aktivierung des Meridiansystems und des Organ-Hirns sowie das Wiederbeseelen des Natur-Hirns, um grundlegende und naturgemäße psychosomatische Vorgänge in Gang zu setzen. Nach Ansichten der chinesischen psychosomatischen Medizin und Lebenspsychologie sind alle psychosomatischen Beschwerden und Zivilisationserkrankungen auf Störungen dieser zwei entscheidenden Vorgänge zurückzuführen. Folglich ist die Befestigung der Grundfesten unseres Lebens die zielgerichtete Behandlung und die entscheidende ursächliche Lösung. Daher wurde dieses Konzept als Höchste bzw. endgültige Fürsorge genannt. Endgültig deshalb, weil die Lösung an der Wurzel des Problems ansetzt und dieses endgültig beseitigt. Die Gesundheitsvorsorge ist für Vorbeugung der Krankheiten ausgelegt. Die Höchste Fürsorge ist zur Befestigung der Grundlagen unseres Lebens zweckdienlich und hat daher viel tiefere, positive Auswirkungen auf alle Seiten des Lebens wie z. B. psychische, organische, körperliche Aspekte.

Die chinesische psychosomatische Medizin und chinesische Lebenspsychologie bieten uns in Form der Höchsten Fürsorge sowohl einen Lebensweg zum Erreichen der psychosomatischen Gesundheit, als auch einen Ausweg aus unserem Leidesweg durch psychosomatische Probleme. In den Beziehungen zwischen Eltern und Kindern, Mann und Frau, Freunden und Kollegen, usw. fehlt es oft am gegenseitigen Kümmern, sich Verpflichtet fühlen, für einander Einstehen, dem Vermitteln gemeinsamer Einstellungen und Ziele, sowie einer positiven Grundeinstellung dem Leben gegenüber, usw. Diese positiven Grundwerte drohen in der modernen Zeit komplett verloren zu gehen. Deshalb ist die Höchste Fürsorge in unserer Zeit besonders hilfreich, um das harmonieorientierte Lebensbewusstsein, die positiven Erfahrungen mit Eigeninitiativ-Heilverfahren, die innere Freude, etc. mit anderen zu teilen.

 

Sinnvolle Freizeitbeschäftigung

Das therapeutische Lyrische Wandern ist eine bewährte und bedarfsgerechte Freizeitbeschäftigung zum Wiederbeseelen unseres Natur-Hirns. Hierbei bezieht sich „therapeutisch“ auf das Auffüllen der psychischen Defizite in den Bereichen der Gefühlswelt und des Seelenlebens. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollte man das therapeutische Lyrische Wandern nach Anweisungen der Berg-Wasser-Gedichte durchführen. Die Berg-Wasser-Gedichte bzw. chinesische Naturlyrik beinhalten viele Darstellungen von Lebensfrohsinn und Anblicke der schönen Natur, die unsere Psyche erfrischen und wieder beseelen. Dichter und Gelehrte fühlten während des Wanderns in der schönen Natur überschwängliche Lebensfreude und brachten ihre wunderschönen Sinneseindrücke in Gedichtform zu Papier. Diese echten freundschaftlichen und zuneigenden Gefühle sind das Beste für unsere Psyche und heilender seelischer Balsam für unser ausgetrocknetes Innenleben. Heutzutage mangelt es uns oft genau an diesen wertvolle Anweisungen für natürliche und beseelende Freizeitbeschäftigung. Wir können zwar stundenlang am Computer spielen oder uns mit einem Freund am Telefon unterhalten oder mit einem Psychotherapeuten über Probleme sprechen, aber die Herz berührende Lebensfreude und die Hinweise auf problemlösende Lebenswege sind fast nirgendwo zu bekommen. Dank des therapeutischen Lyrischen Wanderns haben wir ein bewährtes und effektives Eigeninitiativ-Heilverfahren zur Aktivierung unsere Seele und zur Förderung unser naturgemäßen psychosomatischen Vorgänge gefunden und sollten es stetig nutzen.

 

Psychosomatische Ausbildung

Wir moderne Menschen sind für verschiedene berufliche Zwecke ausgebildet und kennen viele arbeitsorientierte Techniken, aber über die (Wieder-) Aktivierung unserer grundlegenden und naturgemäßen psychosomatischen Lebensaktivitäten sind wir nicht wirklich informiert. Die moderne Medizin hat sich mit zahlreichen Krankheiten beschäftigt und immer neuwertigere Technologien für Untersuchungen entwickelt. Auch wurden ständig neue Medikamente zur Symptom-Behandlung erzeugt. Allerdings scheitern die medizinischen und gesundheitlichen Wissenschaften am Erkennen der tiefenliegenden Ursachen, daher finden sie auch keine ursächlichen Lösungen für die explodierenden Zivilisationserkrankungen. Im Gegensatz dazu bieten die chinesische psychosomatische Medizin und chinesische Lebenspsychologie interdisziplinäre Erkenntnisse, wie z. B. zum Erfüllen des Seelenlebens, Erleuchtung des Innenlebens, etc. Diese Ausbildungen sind sowohl für die Ergänzung der gängigen Medizin und Psychologie notwendig, als auch für den gesamten Gesundheitsmarkt hilfsreich. Vor allem können alle Menschen und Gesundheitsinteressente sowie Betroffenen sofort davon profitieren.

 

Erhöhung der Heilwirkung

In der chinesischen psychosomatischen Medizin und chinesischen Lebenspsychologie stehen die Menschen, anstatt der Krankheitsbilder im Mittelpunkt. Das sind das charakteristische Prinzip und die besondere Stärke dieser Richtung. Daher werden die Kranken und Betroffenen nicht nur als Symptomenkomplexe betrachtet und eine reine Symptom-Behandlung eingesetzt, sondern als psychosomatisch geschwächte oder gestörte Menschen angesehen und mit Eigeninitiativ-Heilverfahren behandelt. Dabei werden Naturheilkunde wie Akupressur und Kräuter zusätzlich angewandt. Akupressur zählt zu den ältesten Therapien in der Naturheilkunde und wird bis heute auf der ganzen Welt verwendet. Ich habe mich seit mehr als 40 Jahren mit einer speziellen Akupressur-Form und deren Wirkungsweisen konsequent beschäftigt. Durch meine spezielle Akupressur wird das Meridian-System erheblich aktiviert, die funktionellen Verbindungen zwischen Körper, Organen und Zentren wieder hergestellt, die psychosomatischen Vorgänge gefördert, der  funktionelle Zustand der Muskulatur, Gelenke, Gefäße und Organe merklich gebessert. Mit meiner speziellen Akupressur kann ich Betroffenen bei vielen gesundheitlichen Problemen helfen. Zum Beispiel: Kreuz-Schmerzen, Bandscheibenvorfall, Ischias, Lendenwirbelsäulen-Störungen, Hüftgelenk-Arthrose, Knie-Schmerzen, Achilles-Sehnenentzündung, Fersensporn, Allergien, Kreislaufstörungen, Herzrhythmusstörungen, Leberfunktionsstörungen, Atem-Störungen, Reizhusten, Magen-Darmstörungen, vegetative Nervenfunktions-Störungen, Erkältungskrankheiten, Tinnitus, Schlaflosigkeit, Depressionen, Burnout-Syndrom, chronische Halswirbelsäulen-Beschwerden, Zervikalsyndrom, Nackenschmerzen, eingeschlafene Hände, Karpaltunnel-Syndrom, Tennis-Arm/Ellbogen, Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Brustwirbelsäulen-Störungen, Rücken-Schmerzen, Schulterblätter-Schmerzen, Supraspinatus-Syndrom, etc.